Achsvermessung

 

Eine Achsvermessung beim PKW ist notwendig wenn die Reifen einseitig abgelaufen sind. Dabei kann die Lauffläche Gratbildungen im Profil aufweisen, die Reifen radieren oder das Fahrzeug, bei Geradeausfahrt, nach links oder rechts ziehen. Das Verstellen der Spur kann durch das überfahren von Schlaglöchern und Bordsteinkanten erfolgen. Zudem können das Anbringen von Distanzscheiben und Spurverbreiterungen sowie das Montieren von nicht serienmäßigen Rädern zur Verstellung der Spur führen.

 

Ist die Spur verstellt kann man in jeder KFZ Werkstatt und bei vielen Reifenhändlern eine Achsvermessung durchführen lassen. Je nach Fahrzeugtyp und Fahrzeugalter dauert eine Achsvermessung ein bis zwei Stunden. Es gibt zwei verschiedene Achsvermessungstechniken: die Achsvermessung mit optischem Achsmessgerät und die Computer-Achsvermessung. Die Achsvermessung mit optischem Achsmessgerät ist jedoch veraltet und wird nur noch von wenigen Werkstätten durchgeführt.